Soziale Netzwerke
Mitglieder-Login

bvj Newsletter

Immer auf dem Laufenden sein?
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Seminar Jungglasertagung Prag

Aktuelles Thema des Arbeitskreises „Verglasung und Glasbau“ ist die Vielfalt der Oberflächenveredelung von Glas.


Als erstes Resultat blicken wir zurück auf ein gelungenes Seminar im Rahmen der Jungglasertagung 2012 in Prag, wo man anhand von nur zwei Bereichen erfahren konnte, wie vielschichtig die Oberflächengestaltung sein kann. Das Produkt BriteGuard® der Fa. Bohle, vorgestellt von Birgit Ohlerich, brachte neue Erkenntnisse im Bereich der Selbstreinigenden Gläser. Der Vortrag zur historischen Spiegelbelegung führte die Anwesenden in einen völlig anderen aber nicht minder spannenden Bereich ein. Christian Noack stellte ein, durch sein Unternehmen, Fa. Spiegel-Noack, wiederbelebtes Verfahren zur Herstellung von Quecksilberspiegeln für die Ausstattung von historischen Gebäuden vor. Ein dritter Vortrag über Beschichtung von Funktionsgläsern war geplant, musste aber wegen Erkrankung des Referenten auf einen anderen Termin verschoben werden.

Begründet durch die Tatsache, dass der Arbeitskreis eine vielseitige Gruppe darstellt, nicht nur was das Alter der Mitglieder, sondern auch die unterschiedlichsten Berufszweige anbelangt, hat die Sammlung der Unterthemen zum neuen Leitthema „Oberflächenveredelung“ zahlreiche Kapitel für einen möglichen Leitfaden aus den verschiedensten Bereichen hervorgebracht. Im Laufe des nächsten Jahres werden die einzelnen Themenbereiche noch näher beleuchtet werden. Zu diesem Thema wird dann wieder vom Arbeitskreis ein Leitfaden erstellt werden.

Darüber hinaus werden in den viermal jährlich stattfindenden Arbeitskreissitzungen stets aktuelle Themen angesprochen, und durch die unterschiedlichen beruflichen Schwerpunkte erhält die Gruppe immer wieder neue Impulse, indem jeder einzelne etwas aus seinem Spezialgebiet einbringt. So ist beispielsweise die lockere Gesprächsrunde ”aus der Praxis für die Praxis” fester Bestandteil jeder Sitzung. Jeder, der der es wünscht, kann Fragen und Erkenntnisse aus der täglichen Arbeit vortragen und zur Diskussion stellen.

Aktuelle Fachdiskussionen wie z.B. die Mitwirkung bei Überarbeitung der Technischen Richtlinien des Glaserhandwerks oder anderen Regelwerken werden regelmäßig mit einbezogen.

Während der einmal jährlich stattfindenden Exkursionen, die von den AK-Mitgliedern selbst angeregt werden, erlebt man immer wieder spannende Fachbesichtigungen. Die Exkursion 2012 wird Ende August auf Einladung von Joachim Wilke nach Hann. Münden führen, wo neben der Produktion des 3-Fach-Sonderisolierglases „Trisophon“ auch die Laserbearbeitung auf und in Flachglas vorgestellt werden soll.

Der Arbeitskreis tagt in der Regel im Sitz des BIV in Hadamar, und die Teilnehmer sind stets mit Begeisterung bei der Sache, wobei auch der gemütliche Teil nach der Arbeit nicht zu kurz kommt . Gerne heißt man auch neue Mitglieder willkommen, denn diese sind immer wieder eine Bereicherung für die Gruppe. Interessenten erhalten gerne Auskünfte bei der bvj-Geschäftsstelle in Hadamar, Tel: 06433/9133-17.

Karin Kuban-Scheel